Sachunterricht

 

Leistungsmessung im Fach Sachunterricht bezieht sich auf mündliche, schriftliche und andere fachspezifische Leistungen.

 

Die Leistungsbewertung für das Fach Sachunterricht setzt sich wie folgt zusammen:

 

schriftliche Leistungen 30%

mündliche Mitarbeit 40%

Präsentation 10%

fachspezifische Leistungen 20%

 

Schriftliche Leistungen

 

In Klasse 3 und 4 werden 4 Lernkontrollen pro Schuljahr geschrieben. 

Bei der Zusammenstellung einer schriftlichen Lernkontrolle werden in den Aufgaben die Anforderungsbereiche I (40%)-III (10%) angemessen berücksichtigt, wobei der Schwerpunkt auf dem Anforderungsbereich II (50%) liegt. Anforderungsbereich III muss nicht in jeder Lernkontrolle enthalten sein.

 

Bewertungsschema

 

100% - 98% = Note 1

  97% - 87% = Note 2

  86% - 70% = Note 3

  69% - 50% = Note 4

  49% - 25% = Note 5

  24% -   0% = Note 6

 

Mündliche Leistungen

 

Hierzu zählen:

  • Beiträge zum Unterrichtsgespräch
  • Mündliche Überprüfungen
  • Darstellung von Ergebnissen von Partner- oder Gruppenarbeiten
  • Szenische Darstellungen
  • Planen und reflektieren von Vorhaben
  • Präsentation (Kurzreferat, Themenbuch)

Jeder Schüler der Klassen 1 und 2 zeigt pro Schuljahr mindestens eine Präsentation.

 

In Klasse 3 und 4 erfolgen 4 Präsentationen, die benotet werden.

 

Fachspezifische Leistungen

  • Anwenden und Ausführen fachspezifischer Methoden und Arbeitsweisen (zum Beispiel: Planen, Durchführen und Auswerten von Experimenten)
  • Anwenden des Gelernten in neuen Zusammenhängen (zum Beispiel: Entwickeln und Überprüfen von Hypothesen)
  • Unterrichtsdokumentationen (zum Beispiel: Plakate, Sammlungen, Mappe)